Skip to main content

Im Sommer verwandelt sich der Hoheneck Sportplatz normalerweise zu einer legendären Festival-Location in unserer Stadt. Doch daraus wird durch Corona-Krise dieses Jahr wohl nichts. Dass das aber kein Grund zum Trübsal blasen ist, dachte sich ein Team um Simon Berger und Philipp Buchholz. Kurzerhand haben sie eine Drive-In Kleinkunstbühne auf die Beine gestellt. Die „Waldbühne Pforzheim“ soll zunächst für ein Wochenende begrenzt zum Corona gerechten Ort für Comedy aber auch einen Auto-Gottesdienst werden. Bis zu 100 Fahrzeuge mit jeweils zwei Personen können dabei auf den umgebauten Sportplatz zwischen Absperrbändern die Veranstaltungen auf der zwölf Meter Bühne mit LED-Wand genießen. Gestartet wird am Samstag, den 25. April um 16 Uhr und um 18:30 Uhr mit dem Witz vom Olli von Oliver Gimber. Nach einem ökumenischen Gottesdienst der evangelischen und katholischen Kirche mit Dekanin Christiane Quincke und Pfarrer Georg Lichtenberger am Sonntag, dem 26. April um 12 Uhr geht es um 16 Uhr weiter mit der Show von Comedian Helge Thun bevor um 18:30 Uhr Comedian Christoph Sonntag das abwechslungsreiche Programm abrundet.

Bei unseren Vorort-Besuch war auch unser Stadtrat Constantin Heel sichtlich beeindruckt: „Es ist toll zusehen, dass trotz der Corona-Krise unsere Generation die Ärmel hochkrempelt. Ich finde es klasse, was hier in kürzester Zeit auf die Beine gestellt wurde! Gemeinsam können wir Pforzheim auch in Krisenzeiten zum Pulsieren bringen.“

Zur Waldbühne

Leave a Reply